1.000 Euro für die „Schlaugärtner“ aus Oberfranken – Sebastian-Kneipp-Grund- und Mittelschule Bad Berneck war beim Schulgartenwettbewerb der Bayernwerk AG erfolgreich

Die Sebastian-Kneipp-Grund- und Mittelschule Bad Berneck war mit ihrem Konzept beim Schulgartenwettbewerb der Bayernwerk AG erfolgreich. Dieser wird von dem Energieunternehmen unter dem Motto „Schlaugärtner“ schon seit mehreren Jahren durchgeführt. Schulen, die eine Neugestaltung ihres Schulhofs oder Schulgartens planen, können sich beim Bayernwerk um eine finanzielle Unterstützung ihres Projekts bewerben. „Mit den Schlaugärtnern wollen wir dazu beitragen, dass sich junge Menschen mit den ökologischen Aspekten der Gestaltung ihrer Umgebung befassen und ihre Ideen einbringen“, so Burkhard Butz, Kommunalbetreuer der Bayernwerk AG. Und die Idee der Bad Bernecker, den Schulgarten neu zu gestalten, habe überzeugt.

Ganz nach dem Leitbild der Schule - nachhaltig für den Schutz der Umwelt einstehen, richtiges Verhalten in vielen Lebensbereichen trainieren und Verantwortung für unsere Umwelt aufbauen - wurde das Konzept für die Neugestaltung des Schulgartens ausgearbeitet. Bereits im Frühjahr wurden die ehemaligen Schulbeete entkernt und mit neuer Erde befüllt. Die Schüler bepflanzten diese dann mit verschiedenen Kräutern, Gemüsesorten sowie Salat und kümmern sich seither um die Pflege der Beete. Die Ernte wird von den Schülern für die Zubereitung gesunder Pausensnacks der eigenen Schulfirma „Snackeria“ und im Kochunterricht verwendet.

Aktuell steht die Errichtung des „Klassenzimmer im Grünen“ auf dem Plan. Hierfür wird eine Pergola mit Bänken gebaut, die mit Weiden oder blühenden Kletterpflanzen begrünt wird um so schattige Sitzgelegenheiten zu bieten. So können die Schüler bei schönem Wetter geschützt vor der Sonne Teile des Unterrichts im Freien genießen. Zudem wird der Schulteich mit einem neuen Steg versehen, sodass besondere Wasserbeobachtungen und -untersuchungen durchgeführt werden können.

Burkhard Butz, übergab die so genannte „Schlaugärtner-Box“ im Beisein von Bürgermeister Jürgen Zinnert und Schulleiterin Katharina John an Reinhard Budde, Konrektor und Umweltbeauftragter der Schule, sowie alle beteiligten Schüler/-innen. Die Schlaugärtner-Box ist mit einer finanziellen Unterstützung von 1.000 Euro verbunden. Sie enthält einen Klassensatz T-Shirts und steht symbolisch für ein „Paket Natur“.

„Bei der Auswahl unserer Gewinner achten wir darauf, dass sich die Schüler an der Konzeption und Umsetzung beteiligen“, weist Burkhard Butz auf eine Voraussetzung für den Gewinn einer Schlaugärtner-Box hin. Dabei gehe es keineswegs nur um die Förderung großer Projekte, sondern insbesondere um pfiffige Ideen, wie die der Bad Bernecker. Butz: „Wir wünschen allen Schülern und Lehrern der Sebastian-Kneipp-Grund- und Mittelschule schon jetzt viel Spaß mit ihrem neuen Stück Natur.“

   

Login